Weiterbildung

Die Weiterbildung zum/zur systemisch-lösungsorientierten Sachverständigen wird seit 2005 angeboten. Sie richtet sich an Angehörige der in § 163 Abs. 1 FamFG genannten Berufsgruppen. Eine systemische Grundqualifikation ist gewünscht.

Das an den Standards des FSLS ausgerichtete Curriculum umfasst 9 mehrtägige Seminare in einem Zeitraum von 18 Monaten (275 Unterrichtseinheiten). Es vermittelt die gem. § 163 Abs. 1 FamFG erforderlichen tätigkeitsspezifischen diagnostischen und analytischen Kenntnisse. Über die Workshops hinaus wird das Curriculum durch ein Volontariat bei erfahrenen systemisch-lösungsorientierten Sachverständigen ergänzt.

Die zur Erlangung des Zertifikats notwendigen Kenntnisse der Ausbildungsinhalte werden nachgewiesen durch schriftliche und mündliche Prüfung sowie die Vorlage von drei eigenständig verfassten systemisch-lösungsorientierten Gutachten.

Die Teilnehmer verpflichten sich, dem Institut für Lösungsorientierte Arbeit im Familienrecht zur Erhaltung ihres Zertifikats die regelmäßige Teilnahme an fachspezifischen Fortbildungsveranstaltungen nachzuweisen.

Der nächste Kurs beginnt Anfang 2022.

Für Anmeldungen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Kosten: 5.950 Euro